"Der "Lock down" ist nun vorbei. Ist es jetzt vertretbar wieder mit den nötigen Vorsichtsmassnahmen unter die Leute zu gehen?"  Weiter besteht ein Ansteckungsrisiko. Wie hoch das ist und wie es sich ändern wird,  wissen wir nicht. Dazu sehen wir die Auswirkungen unseres Tuns erst verspätet. Die Vorsichtsmassnahmen bleiben daher ähnlich: Masken und Abstand reduzieren das Risiko, aber nicht auf null Prozent, zu Hause bleiben ist weiter das Sicherste. Insbesondere Risikogruppen sollten ihr Verhalten nicht gross ändern.

"Was für Maskentypen gibt es?" Grob gesagt gibt es "nicht zertifizierte Masken" (=selbstgebastelte und nicht offiziell geprüfte) und "zertifizierte Masken". Bei den Zertifizierten gibt es chirurgische Masken und höhere Klassen (v.a. FFP2). Chirurgische Masken (und auch nicht zertifizierte, aber wieviel unklar) helfen vor allem andere zu schützen, da es die Tröpfchenmenge reduziert. Der Eigenschutz ist wahrscheinlich begrenzt. Wenn aber alle eine tragen, erreichen wir eine starke Reduktion der Infektionsgefahr nach heutigem Stand des Wissens. Die FFP2 Masken schützen richtig getragen den Träger und wenn die Maske kein Ausatemventil hat auch die anderen. FFP2 Masken mit Ventil sind meiner Meinuns nach die schlechteste Variante, weil es nur zum Eigenschutz dient und die anderen in falscher Sicherheit wiegen lässt. FFP2 Masken sollten wegen der Knappheit v.a. für Risikobereiche (Gesundheitswesen) reserviert sein.

"Soll ich in der Oeffentlichkeit Masken tragen?" Aktuell besteht noch keine generelle Maskenpflicht. Dies kann sich aber je nach Situation rasch ändern.

"Ich war einmal krank diesen Winter und möchte den Antikörpertest machen. Bringt das etwas?" Das BAG empfiehlt den Test nicht. Gemäss Pressemitteilung vom 24.6.20 (Wir Aerzte nicht vorinformiert....) wird er neu bezahlt (aber nicht empfohlen...). Link hierzu  https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen/bundesrat.msg-id-79584.html. Siehe auch das untenstehende Faktenblatt.

"Soll ich mich gegen Grippe impfen lassen?" Unbedingt! Die Impfung hilft zwar nicht gegen Corona, aber bei einer zweiten Welle schützt es mich gegen eine andere Krankheit, die ähnlich aussieht und ebenso tödlich verlaufen kann. Dazu bringt die Grippe den Arzt noch in Schwierigkeit bei der Unterscheidung gegenüber Corona. Reservieren Sie sich schon jetzt eine Impfung mit dem untenstehenden Blatt oder Kontaktformular


Datei

Bestellung Grippeimpfung

Datei herunterladen
Datei

Faktenblatt Antikörpertest

Datei herunterladen