Sobald der Modernaimpfstoff zugelassen wird, kann auch in Arztpraxen geimpft werden. Wir wurden von der Aerztegesellschaft am 8.1.21 nun aufgefordert Impflisten zu führen. Welche Praxen und ob alle Praxen jemals impfen werden ist noch Gegenstand von Diskussionen.

Ab sofort können Sie sich nun bei mir auf eine Impfliste setzen lassen, sofern Sie älter als 64 jährig sind oder zur Risikogruppe gehören

Bitte lesen Sie aber hier die ganze Seite bevor Sie mit dem Formular beginnen:


  • Anmeldungen aktuell nur möglich für Patienten über 65 Jahren oder mit Risiken gemäss BAG. Es erfolgen regelmässige Updates auf dieser Seite ab wann Anmeldungen auch für gesunde unter 65 Jährige möglich.
    ​​​​​​​
  • Es handelt sich um ein Massenimpfprogramm. Hier kann man nicht mit denselben persönlich und massgeschneiderten Methoden an das Problem herangehen wie wir das sonst für alles machen. Israel macht es uns vor, hierzu auch spannender Artikel unten. Daher habe ich das Anmeldeverfahren stark vereinfacht und automatisiert:

  • Anmeldung erfolgt mit einem Onlineformular, da dies bei mir den sonst schon grossen Aufwand klein hält. (Achtung: Das Onlineformular hat seine Tücken: Sie müssen jedes Feld ausfüllen, sonst kommt eine Fehlermeldung und Sie müssen von vorne anfangen)

  • Falls Sie mit dem Internet nicht zu Gange kommen oder aus Datenschutzgründen sich nicht so anmelden wollen, können Sie sich mit untenstehendem Formular per Briefpost (NICHT per mail) anmelden oder in Ausnahmesituationen vorbeikommen. Oder Fragen Sie den Nachbarn oder Kinder. Bedenken Sie: Sie verursachen zusätzlichen Aufwand bei mir!

  • ANMELDUNGEN PER TELEFON ODER NORMALEN EMAIL WERDEN NICHT AUF DIE LISTE AUFGENOMMEN.

  • Reihenfolge der zu vergebenden Impftermine erfolgt nach Zufall innerhalb der IMPFPRIORITÄTEN. Impfen werde ich voraussichtlich 100 Patienten ab ca. 9.2.2021

  • Sobald Sie sich mit dem Formular angemeldet haben, erhalten Sie innert 48h ein unverschlüsseltes Email, das bestätigt, dass Sie registriert wurden. Erst dann sind Sie sicher, dass Sie auf der Liste sind. Sollte das nicht innert 48h klappen, melden Sie sich bitte per mail: info.gabiegli@hin.ch und NICHT per Telefon.

  • Ein Platz auf der Liste heisst nicht, dass ich Sie dann impfen kann (muss ja auch genügend Impfstoff bekommen). Klappt es aber dann, gilt:

  • Bitte bachten Sie: die IMPFPRIORITÄTEN müssen eingehalten werden. In jeder Gruppe wird nach Zufallsgenerator (bei Beginn der Impfterminvergabe) entschieden. Wer sich nach Start der Impfungen anmeldet wird wiederum nach Zufallsgenerator ausgewählt, wiederum gruppenkonform.

  • Den Impftermin erhalten Sie per unverschlüsseltem Mail. Sie werden das Mail mit speziellem Formular bestätigen müssen, sonst verfällt der Termin.

  • Da es immer wieder Leute geben wird, die den Termin nicht wahrnehmen können (Krankheit), möchte ich Leute ca. eine Woche vor Ihrem eigenen Termin "in Reserve" für kurzfristiges Einspringen haben. Bei denjenigen, die im Dorf wohnen und sich die Zeit einrichten können, bedanke ich mich schon jetzt. Auf dem Formular finden Sie die entsprechende Rubrik.

  • Aufgrund der sehr grossen Anzahl an Impfwilligen: besonders Hochrisikopatienten: lassen Sie sich auch auf Listen in Impfzentren setzen. Aber bitte: melden Sie sich bei mir ab von der Liste, wenn es anderswo klappt; per mail auf info.gabiegli@hin.ch. Bei Unterlassung wird Sfr 20.-- für die Umtriebe verrechnet. Das Geld wird an die Winterhilfe für Bezirk Meilen gespendet.

  • Hochrisikopatienten unter 75 jährig müssen bis anhin durch uns per Telefon anderswo angemeldet werden. Hier einen Termin zu ergattern ist schwierig. Aktuell bis ca 18.1.21 ist auch kein Termin mehr frei. Daher wichtig: bei mir auf die Liste!

  • Wünschen Sie sich vor der Impfung ein zusätzliches Gespräch, weil Sie Bedenken haben wegen der Impfung, dürfen Sie sich hierzu bei mir für einen persönlichen Termin melden. Unterlagen zu den Impfungen, Studien, Nebenwirkungen finden Sie hier.
    ​​​​​​​
  • Ich bin mit dem Vorgehen einverstanden und melde mich Online per Formular an.